logo Paladial

Celler del Roure

Eine dynamische Bodega mit viel Geschichte

Celler del Roure

In 1996 begann Celler del Roure seine Weingeschichte als familienbetriebenes Weingut in Moixent (Valencia). In dieser Zeit gelang es dem Familienoberhaupt Pablo Calatayud, Agrar-Ökonom und Weinmacher, großartige Weine zu keltern und die autochthone Rebsorte Mandó zu retten.

Am Anfang waren es nur 20 ha Rebfläche. Diese wurden dann im Laufe der Zeit um weitere 40 ha im Tal "Les Alcusses*, über der iberischen Siedlung "La Bastida de les Alcusses" belegen, aufgestockt. Dieser historische Ursprung spielt eine bedeutende Rolle für Celler del Roure. Unter anderem hat Pablo einen Wein als Hommage an den historischen Ursprung "Les Alcusses" genannt und mit iberischen Schriften auf dem Etikett versehen.

Seine Weinberge befinden sich auf 550m üNN auf unterschiedlichen Böden die sandig teils auch tonkalkhaltig sind.

Die Bodega benutzt einen unterirdischen Weinkeller aus dem 17. Jahrhundert. Dort befinden sich 100 Tonfässer zur Reife und zum besonderen Ausbau der Weine. Unter anderem reift der Weißwein Cullerot 5 Monate in diesen Tonfässern und verleiht ihm den sehr eigenen Charakter.